EBICS-Verfahren: Wichtige Änderung zum Wochenende 10./11.07.2021

- Bankrechnerschlüsselwechsel auf 2.048 Bit -


Sie nutzen unser Online-Banking mit dem Datenfernübertragungsverfahren "EBICS".

Aufgrund der Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und den Anforderungen der PSD2 ist ein Update unseres Bankrechnerschlüssels (Anhebung der Schlüssellänge von 1.024 auf 2048 Bit) erforderlich.

Der Schlüsselwechsel wird i.d.R. durch Ihr Banking-Programm (z.B. Profi cash, S-Firm usw.) automatisch erkannt und mit der ersten Übertragung nach dem 11.07.2021 durch folgende Fehlermeldung angezeigt: EBICS_BANK_PUPKEY_UPDATE_REQUIRED.

Bitte bestätigen Sie diese Meldung und folgen ggfs. den weiteren Hinweisen Ihres Banking-Programms. Starten Sie anschließend erneut eine Übertragung (z. Bsp. Abholung der Kontoumsätze). Dann werden die neuen Bankschlüssel abgerufen und Ihr Programm fordert Sie auf, die so genannten "Hashwerte" zu bestätigen.

Folgende Hash-Werte gelten ab dem 11.07.2021:

Schlüsselpaar 2048

Authentifizierung / Länge 2048

Hashwert X002
88 74 C8 0B 8C 15 F3 B8
36 B2 2A 6B A6 71 73 61
7D ED 21 54 BC EE 33 36
10 27 08 29 E1 A8 29 8B


Verschlüsselung / Länge 2048

Hashwert E002
C4 03 6E 7D 17 31 7B 8F
8C DE 3C D2 C8 1E ED 3C
4E 3F BD 92 4D A3 F3 C0
B4 24 E5 16 0A 27 FE 48


Für ältere EBICS-Versionen können auch Hashwerte gemäß E001/X001 zur Anzeige kommen:

Authentifizierung / Länge 2048

Hashwert X001
26 E2 EA 83 B4 8C 4F 9C
26 9A B9 17 4B 2E D3 DF
AE BA 83 A5


Verschlüsselung / Länge 2048

Hashwert E001
27 0E 43 32 0C 2A 54 FF
CD 10 AD D8 DB 7E E9 56
E9 B4 2A 14

Bitte vergleichen Sie die Ihnen angezeigten Werte mit den oben genannten und bestätigen Sie diese entsprechend im Programm. Damit ist der Austausch abgeschlossen und eine Weiterleitung an uns ist nicht notwendig.

Allgemeiner Hinweis: Ihre eigenen EBICS-Teilnehmerschlüssel, zumeist auf USB-Stick oder Chipkarte gespeichert, sind von dieser Umstellung nicht betroffen.