Josef Hemrich erhält Ehrenamtspreis KürtenEngagiert

Der Ehrenamtspreis wurde zum dritten mal für herausragendes, ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde Kürten verliehen

v.l.: Paul Kalkbrenner (Bergischer Bote), Inge Hemrich, Josef Hemrich, Frank Standfuss (Montania Kürten) Sebastian Biesenbach (Montania Kürten), Michael Flossbach, Volker Wabnitz (Vorstand Volksbank Berg)

In diesem Jahr wurde der vom Bergischen Boten und der Volksbank Berg initiierte Ehrenamtspreis KürtenEngagiert zum dritten mal verliehen.

Die Jury, Michelle Monreal (Vorsitzende des Ausschusses für Schule, Generationen und Soziales in der Gemeinde Kürten), Dorothea Huch (Vertreterin der ev. Kirchengemeinde in Kürten), Heiner Bosbach (Vertreter der kath. Kirchengemeinde in Kürten), Willi Heider (Bürgermeister der Gemeinde Kürten), Paul Kalkbrenner (Verleger Bergischer Bote) und Volker Wabnitz (Vorstand Volksbank Berg) entschied sich in der Jurysitzung für Josef Hemrich. Sebastian Biesenbach (Vorstandsvorsitzender DJK Montania Kürten) hatte Herrn Hemrich im Vorfeld für diese Auszeichnung vorgeschlagen.

Seit mehr als 33 Jahren engagiert sich Josef Hemrich für den Jugendfußball in der Gemeinde Kürten in allen Facetten. Sei es als Trainer, als Spendensammler oder als Fahrdienstler für Kinder und Jugendliche, die sonst keine Möglichkeit haben am Training teilzunehmen. Ebenfalls ist er Interessenvertreter der Jugend in diversen Gremien und Sitzungen. Und dies alles als Ehrenamtler.

Dotiert ist der Ehrenamtspreis mit einem Preisgeld von EUR 1.000, je zur Hälfte vom Bergischen Boten und der Volksbank Berg getragen. Plus einer Stele aus bergischer Grauwacke und bergischem Fachwerkholz, geschaffen von Michael Floßbach.

Wir gratulieren und danken Herrn Hemrich von Herzen für sein Engagement.