Radwegekirche Egen

Ein neuer Rastplatz für Radfahrer und Wanderer

Seit dem Frühling dieses Jahres trägt die Egener Kirche „Unbefleckte Empfängnis“ den Zusatz „Radwegekirche“ als erstes Haus im Erzbistum Köln. Eine solche Kirche soll ein Ort der Ruhe und eine Raststätte für Radfahrer und Wanderer sein.

Am heutigen 22. April wurde sie mit einer Sternfahrt offiziell eröffnet. Radfahrer aus sechs anderen Wipperfürther Kirchdörfern sowie aus Umgebung kamen nach Egen. Leider wurden die Feierlichkeiten durch ein heftiges Gewitter vorzeitig abgebrochen.

Um den Gästen der Radwegekirche eine Möglichkeit zum Ausruhen zur Verfügung zu stellen, haben wir eine unserer VR-Bänke dem Bürgerverein Egen zur Verfügung gestellt. Diese konnten die Bank noch gerade rechtzeitig vor der feierlichen Eröffnung geliefert und aufgestellt bekommen.

Wir wünschen allen Radfahrern und Wanderern die sie benutzen gute Erholung und viel Spaß auf der weiteren Strecke zum angestrebten Ziel.