St. Johannes Schützenbruderschaft Helling 1925 e.V.

Training und Wettkämpfe bald mit neuer elektronischer Schiessanlage

dritter von links Christian Wendler (Geschäftsführer der Bruderschaft), vierter von links Stefan Rappenhöner (unser Teilmarktleiter Lindlar), ganz rechts Ulrich Hütt (1. Brudermeister der Bruderschaft) mit Mitgliedern der Schützenbruderschaft, freuen sich über die Unterstützung

Ziel der St. Johannes Schützenbruderschaft Helling 1925 e.V. war es, den offenen Luftgewehrstand mit 4 Seilzügen abzureissen und an seiner statt einen geschlossenen Raum zu errichten, um nicht mehr witterunsabhängig trainieren zu müssen. Dieser sollte darüber hinaus multifunkional genutzt werden können und mit einer modernen elektronischen Schiessanlage ausstattet werden. Der Abschluss des Projektes ist für den Saisonstart 2018 geplant.

Um dieses Vorhaben finanzieren zu können, hat die Bruderschaft über unsere Crowdfundingplattform ein Finanzierungsprojekt in Höhe von 4.000 EURO aufgesetzt. Dieses konnte mit einem Gesamtergebnis von 4.655 EURO überaus erfolgreich abgeschlossen werden. Wir freuen uns, diese Projekt mit einem Cofunding in Höhe von 1.025 EURO unterstützen zu können und wünschen allen Nutzern viel Spass und Freude.