Tischtennis mini-Meisterschaften 2018 auf Ortsebene

St. Antonisschule Wipperfürth

Die Schulmeister 2018 ermittelte die Schule in zwei Anläufen.

Zum 20. Mal veranstaltete Schule am 20. Januar die Tischtennis-mini-Meisterschaften. Alle 62 Kinder, die angemeldet waren, hatten im Sportunterricht schon fleißig geübt.

Dann war der Tag des Turniers endlich gekommen. Nachdem unser Tischtennisexperte, Herr Klein vom TV Wipperfürth, noch letzte Fragen geklärt hatte, ging es mit einer gesunden Portion Ehrgeiz und vor allem viel Freude am Spiel in die erste Gruppenrunde.

Doch in diesem Jahr machte uns plötzlich das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Weil Orkan Friederike über uns hinweg brauste, entschied die Stadt Wipperfürth, die Schulen um 10 Uhr zu schließen. Daher musste auch das Turnier schweren Herzens abgebrochen werden.

Es wurde am 15.02.18 fortgesetzt, so dass dann auch in den Endrunden die Platzierungen der verschiedenen Altersklassen ausgespielt werden konnten.

Die Schulsieger erhielten den heiß begehrten Pokal, den sie bis zu den nächsten mini-Meisterschaften mit nach Hause nehmen dürfen. Doch auch die anderen Kinder gingen nicht leer aus. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und die jeweils ersten drei Platzierten jeder Altersklasse erhielten außerdem noch Preise von uns. Beate Causemann überreichte den strahlenden Kindern Volleybälle, Beachball-Sets und Trinkflaschen.

Die Platzierungen

Jungen 8 Jahre und jünger (insgesamt 8 Teilnehmer):
1. Platz: Josh Schmitter
2. Platz: Konstantin Clever
3. Platz: Muhammed Ali Altay

Jungen 9-10-jährige (insgesamt 35 Teilnehmer):
1. Platz: Simon Krämer
2. Platz: Linus Röttgen
3. Platz: Kerim Gökce

Mädchen 8 Jahre und jünger (insgesamt 6 Teilnehmerinnen):
1. Platz: Laurine Plutowski
2. Platz: Eva Volkenrath
3. Platz: Lisa Eicker

Mädchen 9-/10-jährige (insgesamt 13 Teilnehmerinnen):
1. Platz: Charlotte Heckersbruch
2. Platz: Gioia Bernardo
3. Platz: Beatriz da Costa Mendes

Schulsieger der Mädchen: Charlotte Heckersbruch
Schulsieger der Jungen: Simon Krämer

 


Felice Bördgen und Florian Roland werden Tischtennis mini-Meister und Schulmeister 2018 in Frielingsdorf

In Frielingsdorf fand am 17.01.2018 der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften im Tischtennis statt.

Die Sieger des Ortsentscheids heißen Felice Bördgen und Florian Roland. Die beiden setzten sich in der Altersgruppe für 8 Jahre und jünger sowie Neun- und Zehnjährige durch. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Bogdana Volz und Svea Brinkmann bei den Mädchen sowie Till Bergmann und Linus Schliebs bei den Jungen.

Insgesamt gingen in der Scheelbachhalle 5 Mädchen und 25 Jungen an den Start. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich Abteilungsleiter, Paul Egon Kühr: „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.

Unterstützt wurde die Veranstaltung von der GGS Frielingsdorf durch den ehemaligen Sportlehrer, Horst Kitzmann. Darüber fördern wir den Wettkampf. Zur Siegerehrung waren daher auch unserer Kolleginnen Tanja Paas und Beate Causemann gekommen.

Im März können sich die Bestplatzierten beim Kreisentscheid in Leverkusen für die nächste Runde qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sich die Kinder bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale.

Für Interessierte bietet der SV Frielingsdorf  jeden Freitag von 17 bis 18 Uhr einen Schnupperkurs an. Unter Anleitung eines Trainers werden Anfänger jeglichen Alters in den Tischtennissports eingewiesen. Anmeldungen und Fragen nimmt Ulrike Kolb unter Tel.:  02266/34 42 entgegen.